F-Wurf Fotos

Tag 47 für den Fwurf

Die Babys sind alle fit, sehr aktiv und das schöne Wetter lässt sie viel im Garten toben. Nachts diskutieren wir öfter, weil sie immer noch gerne draußen schlafen wollen, auch bei nur 8 Grad :-( da lege ich mein Veto ein, zumindest bis morgens um 4. Sie bekommen 4 große Mahlzeiten von mir und zweimal würgt Sari vor. Ob sie säugen will, überlasse ich nun ihr. Sie wird wissen, ob die Milch drückt, das Gesäuge ist schon schön zurückgegangen und Sari nimmt wieder zu. Sie spielt viel mit ihren Kindern und maßregelt sie auch. Sie wird gut respektiert, so dass sie nicht dauernd auf der Flucht sein muss. Ein sehr entspanntes Miteinander. :-) 

Alle Babys haben nun einen Namen. Aber noch nicht alle haben einen Besitzer gefunden. Herr grün heißt Farahani Fabayo, Frau Rosa heißt Farahani Fajola und Frau beige heißt Farahani Fatou Zoie. Sie alle warten noch auf den liebevollen Menschen, der sie mit nach Hause nimmt. Bis der Zuchtwart am 9.7. kommt können natürlich diese Namen noch geändert werden. Ganz nach dem Geschmack der zukünftigen Besitzer. Viel Spaß nun mit den Fotos von heute, ich habe mich bemüht möglichst jeden mal vor die Linse zu bekommen.

Tag 38 für den F-Wurf

Die babys wachsen und gedeihen. Sie haben nun den Garten komplett erobert und sie möchten draußen schlafen! Am Wochenende war viel Besuch da und wir alle haben es genossen, den Kleinen bei ihren Aktionen zuzusehen. Heute Morgen um 4 Uhr waren sie empört, dass ich nicht mit Futter bereit stand. Sie hatten ja sooo großen Hunger!! Der geneigte Leser fragt sich nun, war die Abendmahlzeit um 23 Uhr ausgefallen? Nun, ich würde es nicht wagen! Aber einige der Herrschaften waren zu müde und so riss sich der Rest alles (über 2,3kg Futter!) unter den Nagel. Irgendwie habe ich mir dann leicht aufgeweichtes Trockenfutter aus den Rippen geschnitten und dann konnte die Bande wieder schlafen...Puuh

Sari säugt nur noch 2-3x am Tag, dafür würgt sie vor. Dieses dauert oft so lange, dass die Welpen völlig erschlafft auf der Wiese herum liegen, weil sie nicht mehr damit rechnen, dass sich Mama Sari endlich bequemt Futter hervorzubringen. Sie jammert dann natürlich, weil sie möchte gerne, dass die Babys darum betteln!! Boa ey was für ein Zirkus!

Tag32 für die F-leins

und sie haben in letzter Zeit viel erlebt.: Die Besitzer haben sich bekannt gemacht, die Babys haben den Balkon kennengelernt und kaum daran gewöhnt, sind sie umgezogen in den großen Welpenraum. Jetzt haben sie zusätzlich eine große Terrasse und den Garten zu ihrer Verfügung.Täglich werden sie betreut von der liebevollen, aber auch total verspielten Halbschwester Kafue. Sie ist sehr vorsichtig, aber ich merke, dass sie sich echt zusammenreißen muss, nicht zu übermütig zu werden. Die Bande hat sehr gut zugenommen und sie sind nun an Trockenfutter und vieles mehr gewöhnt. Ich bin mit ihrer Entwicklung sehr zufrieden.

Tag 25 für die F-Wurf-Bande

Allen Babys geht es super. Sie wiegen zwischen 2040g und 2600g. Das war vorgestern ! Sie haben den Balkon entdeckt und erkundet und fordern, wenn sie wach sind, den Gang nach draußen. Viele erledigen auch die Häufchen dort, Pipi sowieso. Es gibt 4 Breimahlzeiten und diesem wird jetzt so langsam mehr Gemüse und andere Fleischsorten zugefügt. Alle haben Zähne, somit wird der Brei auch etwas grober. Trockenfutter habe ich gestern probiert, nun ja, es schmeckte nicht! Ich hoffe, das sich das noch ändert. Spätestens, wenn sie es nicht aufgeweicht fressen dürfen, werden sie es nehmen. Wehe nicht! In dieser Woche werden die Babys in den großen Welpenraum umziehen und damit auch den Garten zur Verfügung haben. Sie gehen jetzt schon ohne Bedenken durch den Fliegenvorhang, unten schaffen sie das dann auch. Und dann eröffnen sich die Weiten unseres Garten für sie. Das wird spannend. Abends bekommen sie die letzte Mahlzeit zwischen 23 Uhr und 23.30 Uhr. Dann wird geschlafen bis 5/5:30. Das ist für mich schon sehr komfortabel. 

Die Besuchszeit hat auch angefangen, die Kleinen zeigen sich von ihrer besten Seite :-)

Tag 18 für den F-Wurf

Heute gab es die erste Breimahlzeit über den Futterring. Es war eine Schlacht und es hat allen geschmeckt :-) Man fühlt die ersten Zähnchen. Alles wächst und gedeiht, auch die Krallen, Nicola hat schon das vierte Mal gekürzt. La Petite Fille entwickelt sich gut, die anderen laufen zwar schon sicherer, aber sie sind auch schätzungsweise 2-3 Tage weiter von der Entwicklung her. Die Kleine weiß was sie will, kämpft mit, kann wild knurren und versucht sich zu behaupten. Wenn allerdings Herr Olive kommt, mit 400g mehr auf den Rippen, hat sie keine Chance den Rempler stehenden Fußes auszubalancieren. Aber der Wille ist da und irgendwann bekommt auch Herr Olive von der Süßen etwas auf die Mütze ...