F-Wurf Fotos

F-wurf-Tag 13

Die Kleinen werden immer mobiler. Wenn morgens putzen und Matte lüften angesagt ist, nehmen sie auf dem Ridgipad platz und finden es super. Ich denke, ich werde Morgen die Wurfkiste erweitern und dann können sie dieses Plätzchen selbstständig erreichen. laufen geht schon ganz gut, wackelig, aber Übung macht den Meister. Ein kleines Kämpfchen zwischendurch ist auch schon drin.

Tag 10 für den Fwurf

Die Babys öffnen nun so langsam die Augen und demnächst auch die Ohren. Das heißt, sie machen einen weiteren Entwicklungsschritt, der zur Horizonterweiterung führt. Auch beginnt die Zahnung, was auch schon mal mit Unwohlsein einhergehen kann. Alle nehmen sehr schön zu, auch unser Nesthäkchen, sie hat ihr Geburtsgewicht mittlerweile vervierfacht! Sari versorgt sie alle ruhig und gelassen, es geht ihr gut.

Tag 6 für die F-leins

Der Bande geht`s gut. Einige haben ihr Geburtsgewicht schon verdoppelt, auch die Kleinste, sie wiegt heute deutlich über 400g, manch anderer kratzt an der 1kg Marke! Sie werden alle immer mobiler. Sari verlässt jetzt schon mal die Wurfkiste um sich alleine irgendwo hinzulegen. Ich nehme sie auch mal mit zum Einkaufen und wir machen 2x täglich kurze Spaziergänge. Ab dem Wochenende wird sie wieder in die Gruppe integriert und geht mit den anderen mit. Eshe und Kafue sind momentan tagsüber mit Nicola in der Praxis, Sari und ich können uns somit ganz in Ruhe den Babys widmen. Ich versuche immer mal etwas zu schlafen.

 

Einzelfotos der Fleins

 Heute stellen sie sich vor, die kleinen Farahani F-leins. Wer zappelt kommt nur einmal vor die Linse. Das Nesthäckchen wollte gar nicht, somit habe ich sie bei ihrer Lieblingsbeschäftigung aufgenommen. La petite fille wog gestern schon 300g, aber es gibt auch Babys, die hatten 712g auf der Waage. Das ist ein sehr großer Unterschied in dem Alter und fordert meine ganze Aufmerksamkeit. Sie hätte keine Chance beim Ansturm auf die Zitzen, wenn sich die Milch ankündigt, auch eine zu ergattern. Ergattern vielleicht, aber festhalten ist schwierig. Aber ich bin ja da und somit bekommt sie auch die Menge an Nahrung, die sie braucht. Auf den Fotos kommen durch den Blitz die Farben nicht so gut zur Geltung. Leider bin ich kein Profi :-( Kein Baby ist hell, alle haben einen kräftigen Braun-roten Ton. Ich denke, Sari hat sich da durchgesetzt. Aber auch das werden wir sehen...

Nun macht euch mal einen Eindruck Zwinkernd