F-Wurf Fotos

die ersten Fotos...

von den F-leins in ihrem neuen Zuhause. Alle haben sich gut eingelebt. Farih Tamu ist souverän und ohne Probleme als Handgepäck nach Portugal geflogen. Ich brachte ihre Besitzerin und sie an den Flughafen bis zum Check in, um sicher zu sein, dass wenigstens bis da alles gut läuft. Tamu war absolut cool! Mir fiel ein Stein vom Herzen, als ich später hörte, dass sie den größten Teil der Reise in ihrer Tasche verschlafen hat. Auch Fatou Zoie, die noch bei uns ist, hat sich gut an unseren Rhythmus gewöhnt. Sie wird ab dem 3.8. ihr neues Zuhause beziehen. Bis dahin schleicht sie sich immer mehr in unsere Herzen, es wird besonders schwer, sie gehen zu lassen. Kafue spielt hingebungsvoll mit ihr und Sari ist die liebevolle Mama, die ihr ziemlich viel durchgehen lässt. Eshe sorgt für Zucht und Ordnung! Zoie ist clever und hat uns alle im Griff.

Ich freue mich sehr über die vielen guten Nachrichten, nur weiter so Küssend

Der Abschied naht....

...und wie immer ist auch diesmal ein Gruppenfoto entstanden. Es war schwierig, aber je später der Abend desto sanfter die Babys...

vor gar nicht langer Zeit, habe ich diese Zuchtstätte eröffnet mit den Worten: "mit unseren Hündinnen Sadikifu Eshe Shakari und Sadikifu Etana Bassari möchte ich die Farahanizucht aufbauen ....." und nun ist es der letzte Wurf von Sari... Da kommt schon Wehmut auf. Es sind wunderschöne Welpen entstanden, in dieser Zeit, wir hatten viel Spaß, aber auch viel Aufregung und es ist jedes Mal anders gewesen. Es gibt nichts, was es nicht gibt!

Jetzt hoffe ich, dass Farahani Dara Kafue, die zweijährige Tochter von Sari, in ihre Fußstapfen treten darf und ich mit ihr eine weitere Generation Farahanis züchten kann. Ab dem 13.8.18 gibt es dazu einen Bericht unter news.

Ich wünsche diesen entzückenden Söhnen und Töchtern von Shangani Ghalip Chacha Chewe und unserer Sadikifu Etana Bassari ein langes und gesundes Leben bei ihren Besitzern. Ihr seid teilweise schon an der Leine gegangen, ihr seid Auto gefahren, Tamu wird an die Algarve fliegen, als Passagier in der Kabine, sie wurde die letzten Tage besonders gefordert. Alle waren mal in ihrer Flugtasche....sprich wir haben versucht euch gut vorzubereiten, damit ihr keine Angst zu haben braucht. Jetzt gebe ich diese große Verantwortung an eure Besitzer ab, mit dem Versprechen, immer für euch da zu sein. Ich freue mich über einen regen Kontakt in Form von Fotos, Mails und Treffen.

Alles Gute für euch.

Tag 54 für den Fwurf

....und der Tag fing schon super an: um 5:15 hörte ich die Bande krakelen und es tat einen Schlag, die Kellertür flog auf (sie hatten sich dagegen geschmissen) und 14 kleine Nasen, 56 kleine Pfoten hüpften auf meiner Matratze und auf mir herum, voller Freude mich entdeckt zu haben und in heller Erwartung des nun schlagartig aufzufahrenden Futters: "wir haben dich sooo vermisst...!!"Nun ja, ich hatte Mühe die Bande abzuschütteln und noch mehr Mühe sie daran zu hindern alle Kabel und anderes herauszureißen und gefälligst mein Schlafzimmer sofort zu verlassen. Futter war Gott sei Dank schon vorbereitet, so dass ich um 6:15 wieder im Bett lag. Und dann am späten Nachmittag gab es  das heiß ersehnte Fotoshooting mit Steffen, Kerstin und Jamie. Über 200 brillante Fotos sind entstanden und ich habe mich heute noch hingesetzt um sie schon teilweise auf die Hp zu bringen. Jetzt ist es 24 Uhr und ich bin müde. Wer sein Baby heute noch nicht entdeckt, der wird es bestimmt Morgen hier finden. Ich danke Steffen und seiner Familie für den schönen Nachmittag, die tollen Fotos und die Hilfe, damit auch ein Gruppenfoto entstehen konnte.

Viel SpaßKüssend