D-Wurf Fotos

Tag 32 für den Dwurf

Heute waren die Babys sehr faul mittags bis zum frühen Abend. Ich nicht, denn ich hatte morgens die Wiesen gesenst, damit die Bande dort spielen kann ohne von Bienen belästigt zu werden. Chris, Rita und ich haben sie dann einzeln hinunter getragen und uns eine Weile im Schatten dort aufgehalten. Dann mussten die Babys wieder hoch laufen. Dann waren sie müde und haben bis auf kleine Unterbrechungen, wo sie gefüttert wurden, geschlafen. Abends sind sie dann mit Hilfe von Eshe und Sari alleine auf die Wiese gelaufen, nicht alle, manche haben den Ausflug auch verpasst und einfach oben gespielt. Nun ist ein Anfang gemacht und ich denke sie werden die neue Spiel- und Rennmöglichkeit bald oft nutzen. In den Sand gehen sie ja jetzt auch schon selbstverständlich. Die Terrasse ist natürlich bei dem Wetter wunderbar, sie bietet Schatten und es geht immer ein Lüftchen. Sehr angenehmLächelnd Ich habe es mir heute dort in der Hängematte gut gehen lassenCool

Tag 30 für die D-leins

Die pupsies waren heute viel draußen, die Terrassentüre stand den ganzen Tag offen. Es war ein entspannter Tag. Sie haben viele neue Sachen erkundet, haben sich bis zum Sand vorgewagt, Orange war sogar schon auf halben Weg den Berg hinunter zur Wiese. Sari hat gesäugt, wann es ihr recht war und Eshe hat ausgelassen mit den Nichten und Neffen im Sand gespielt. Ich hatte oft ein Grinsen im Gesicht. Alle wiegen zwischen 3 und 4kg, es geht ihnen ausnahmslos gut.

Farahani Ducha Dagaalke

die "kleine Kämpferin" unsere geliebte Minimaus, heute mussten wir sie gehen lassen. Sie hat die Zufütterung ja im Grunde die meiste Zeit verweigert und jetzt seit gestern auch konsequent die Muttermilch. Wir haben prüfen lassen, ob eine Infektion oder zehrende Parasiten die Ursache waren, aber da ergab sich nichts. Sie konnte die Nahrung nur bedingt umsetzen, feste Nahrung konnte sie nicht verdauen. Sie ist friedlich ohne Qual für immer eingeschlafen. Wir sind sehr traurig, Sari wusste es von Anfang an.... Wir werden unsere kleine Kämpferin immer in unseren Herzen behalten.

Die Babys sind nun 4 Wochen alt

Die 3kg Marke ist deutlich überschritten, Minimaus hatte gestern 1470g. Wir haben uns sehr darüber gefreut, heute geht es ihr nicht so gut und sie hat wieder nur 1400g. Sie frisst immer noch nicht freiwillig und wir wechseln in unserer Stimmung zwischen freudig und hoffnungslos. Gestern hat sie 90g zugenommen, wir waren begeistert, heute will sie einfach nur wenig bis gar nichts fressen. Nun ja, wir schauen mal, was Morgen ist, noch geben wir nicht auf. Ihre Geschwister machen viel Freude und entwickeln sich hervorragend. Wir hoffen, dass es nun endlich wärmer wird, was ist das bloß für ein komischer Sommer, oder?

Tag 25 für den Dwurf

Für die Babys kommt nun täglich zwei Mal Besuch, den sie meistens wohlwollend verschlafen. Joo, ist auch klar, weil ich die Zeit so einteile, dass sie vorher gefüttert werden und wir damit bis zum nächsten Füttern genügend Zeit haben einen Eindruck von der Bande zu gewinnen. Durch Minimaus wird noch alle 3 Stunden gesäugt und diese Zeit verbringen wir allein und in Ruhe. Unser Nesthäkchen entwickelt sich prima, ich kann ein bisschen aufatmen. Sie nimmt wieder regelmäßig zu und auch mal 80g. Letzte Woche war das ganz anders. Die Zähne sind durch und sie setzt sie auch ein. Da wird mal eine Rute oder ein Oberschenkel der anderen gepackt und geschüttelt...naja sie möchte das gerne tun. Sie ist stur, verbissen, hat einen genauen Plan, den ich manchmal nicht ganz nachvollziehen kann...so sprich: "wieso nimmt sie jetzt die Zitze nicht, obwohl sie voll ist und keiner da ist, der sie ihr wegnehmen kann, nein es muss eine sein, die sie noch bearbeiten muss, damit Milch kommt??!"Und heute hat sie ein bisschen Tatar zu sich genommen....die Ziegenmilch ist immer noch "Bäh" Sie wiegt 1300g, im Vergleich , die anderen wiegen zwischen 2200-2680g

Es wird geknurrt, gebellt, gekämpft, wie die Großen mit viel GeschreiÜberrascht gerannt und die meiste Zeit geschlafen.Unschuldig