Es ist schwer zum Alltag...

...überzugehen, aber wir sind es den Welpen und auch den Besitzern schuldig. Den Babys geht es gut. Sie fressen wieder besser und wir merken, dass sie sich langsam von den Strapazen erholen. Sie sind jetzt nun wirklich an Autofahren und fremdes Gelände gewöhnt und zeigen sich da sehr gelassen. Nachts schlafen sie im Haus bei uns, sie brauchen sehr viel Zuwendung und Kuschelzeit. Sie werden nachts einmal wach und verlangen nur das, es geht nicht um Futter oder Pipi machen. Dann legt sich einer von uns beiden für eine Stunde zu ihnen und dann kehrt Ruhe ein und sie sind zufrieden und kuscheln sich an uns.